Sie verwenden einen veralterten Browser! Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser,
um alle Funktionen unserer Website nutzen zu können! Vielen Dank für Ihr Verständnis!
Aktion
Back
Next

 

Bockholdt Roadshow in Norderstedt

 

Sven Kozlowski, Niederlassungsleiter Norderstedt, begrüßte am 12.Mai neugierige Gäste zur Leistungsschau auf dem hauseigenen Gelände im Gewerbegebiet Harkshörn. Innovative Reinigungsmethoden und Spezialdienstleistungen verschiedener Fachabteilungen standen im Mittelpunkt. „Industrieklettern, Glas- und Fassadenreinigung durch Osmosetechnik, robotergestützte Luftkanalreinigung, Bodenschleifverfahren oder Schädlingsbekämpfung waren einige der Themen, die wir unseren Gästen hautnah zeigen konnten“, erklärt Kozlowski. „Ein besonderes Highlight war die Präsentation unseres Hochdruckreinigers mit ganzen 2.500 bar. Die immense Kraft der Wasserstrahltechnik ist beeindruckend.“ Zum Vergleich: Der Hochdruckstrahl bei der Autowäsche hat rund 100 bar. Im Anschluss an die Präsentation nahmen sich Sven Kozlowski und sein Team selbstverständlich die Zeit, alle Fragen zu individuellen Anliegen ausgiebig zu beantworten.


B2B NORD TV Bericht zur Roadshow

 

Ministerpräsident Torsten Albig eröffnet Bockholdt Akademie

Die Bockholdt KG bündelt ihre vielfältigen Aus- und Weiterbildungsaktivitäten in einer Akademie am Stammsitz in Lübeck

 

Seit 2008 haben rund 5.000 Mitarbeiter an über 60 verschiedenen Schulungsmodulen mit insgesamt mehr als 100.000 Stunden teilgenommen und sich erfolgreich z.B. als Objektmanager, Gebäudereiniger-Meister, Schädlingsbekämpfer, Desinfektor oder Tatortreiniger weiterqualifiziert. Inhaber Jan Bockholdt erklärt: „Die von uns seit dem Erwerb der Firma ausgerufene Qualitätsoffensive basiert auf der Qualifizierung unserer Mitarbeiter. Mit Gründung unserer eigenen Akademie und systematisierten Bündelung unserer Aktivitäten bekommt dieses Kind jetzt auch einen Namen.“Das immer größer werdende Spektrum an Weiterbildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen, das das inhabergeführte Unternehmen auch in Kooperation mit verschiedenen Bildungsträgern anbietet, hat zu dem Entschluss geführt, alle Schulungsaktivitäten in einer eigenen Organisationseinheit zusammenzufassen. Professionell begleitet werden einzelne Module seit Jahren von der Wirtschaftsakademie und IHK Schleswig-Holstein – deren Vertreter waren selbstverständlich auch bei der offiziellen Einweihung anwesend.

 

„Die Bedeutung von qualifizierter Aus- und Weiterbildung nimmt stetig zu. Bockholdt identifiziert und fördert seine Fachkräfte von morgen mit innovativen und praxisbezogenen Ideen aus den eigenen Reihen – genau das unterstützen und begleiten wir weiterhin mit großer Begeisterung.“ erklärt Dr. Detlef Reeker, Geschäftsführer der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein.

 

„Unser größter Unternehmenswert ist der Mensch! Kontinuierliche und maßgeschneiderte Aus- und Weiterbildungskonzepte sind deswegen seit vielen Jahren wesentliche Bestandteile unserer Philosophie.“ ergänzt Inhaberin Gülten Bockholdt.

 

Bockholdt erkennt die Potentiale der eigenen Mitarbeiter mit Hilfe eines Talentpools und bietet allen Mitarbeitern konkrete persönliche Perspektiven an. Für 2016 stehen schon die nächsten Aktivitäten in den Startlöchern: Beispielsweise können sich Mitarbeiter im Rahmen der „BCB-Offensive“ (Beste Chancen@Bockholdt) in einem 4-Stufen Programm von der Reinigungskraft zum Vorabeiter, zum Kundenbetreuer, zum Technischen Bereichsleiter bis zum Niederlassungsleiter qualifizieren.

 

Der Ministerpräsident erhielt vor Ort einen praktischen Einblick in die Spezialdienstleistungen des Lübecker Familienunternehmens, das mit rd. 6.000 Mitarbeitern in 16 norddeutschen Standorten als einer der größten Arbeitgeber Schleswig-Holsteins innovative Spezialreinigungen für Gebäude, Industrie und Kliniken anbietet. Die 2.500 bar starke Höchstdruckanlage kam dabei genauso zum Einsatz wie das Trockeneisstrahlen, die robotergestützte Luftkanaleinigung, Schleifverfahren für Böden oder digitale Lösungen für das professionelle Monitoring von Schädlingsbefällen. Auch die Prüfung von schnell desinfizierten Händen unter dem UV-Licht brachte immer noch kleinste Hautbereiche ohne Desinfektionsmittel ans Licht und zeigt erneut, wie wichtig Hygiene in Kliniken ist. Der Ministerpräsident informierte sich über alle Dienstleistungen, sprach mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und fuhr selbst eine große Aufsitzmaschine.

 

Anschließend eröffnete Torsten Albig offiziell die Bockholdt Akademie im Rahmen des „WIR-Frühstücks“. In anderen Unternehmen nennt man das vielleicht Betriebsversammlung – bei Bockholdt ist es mehr als das: Im monatlichen Wechsel richtet je eine Abteilung ein Frühstück für alle Kollegen aus und Inhaber sowie Geschäftsführung informieren persönlich über Neuigkeiten und aktuelle Veränderungen und gehen mit ihren Mitarbeitern in den Dialog.

 

Auch die Bockholdt-Jubilare konnten sich diesmal über die Ehrung ihrer bis zu 40-jährigen Firmenzugehörigkeit von ganz hoher Stelle freuen. Für Gülten und Jan Bockholdt ist der Besuch des Ministerpräsidenten in der Zentrale in Lübeck „eine große Wertschätzung unserer Arbeit, aber auch Ansporn, weiterhin in der Region stark engagiert zu sein.“

 

Der Ministerpräsident würdigte das Unternehmen: „Bockholdt stärkt den Norden und greift mit der Qualifizierung von Fachkräften ein wichtiges Thema auf. Sie haben Visionen und große Ziele. Trotzdem haben Sie den Bezug zur Basis nicht verloren, denn Sie stellen die Mitarbeiterentwicklung in den Mittelpunkt Ihrer Unternehmensstrategie. Ich bin überzeugt, dass Bockholdt damit auch in Zukunft gut aufgestellt ist“, sagte Albig.

 

LN Artikel

Internetseite der Landesregierung/Ministerpräsident Torsten Albig unterwegs




 
 
Zeitung in der Schule

 

"ZiSch" steht für Zeitung in der Schule – ein Projekt der Lübecker Nachrichten und der Ostseezeitung in Zusammenarbeit mit dem IZOP-Institut aus Aachen, das Themen zur Medienerziehung in Bildungseinrichtungen plant, realisiert und bewertet. Dank der langjährigen Zusammenarbeit und Förderung durch Kooperationspartner wie Bockholdt und 6 weitere Unternehmen wird es inzwischen ca. 3.500 Schülern ermöglicht, ihre Lesemotivation und Medienkompetenz zu lernen und zu vertiefen. Außerdem werden sie nicht nur zum regelmäßigen Lesen der Zeitung animiert, sondern werden direkt selbst zu Reportern.

Den aktuellen Artikel aus den Lübecker Nachrichten finden Sie hier





Auf glänzende Zusammenarbeit

 

In dem Artikel „Auf glänzende Zusammenarbeit“ aus der Märzausgabe der Kiel Lokal Stadtteilzeitung berichten André Möller, Vertriebsleiter der Niederlassung Kiel, und der technische Bereichsleiter Iwan Moor über die Entwicklung und die Tätigkeitsbereiche unseres Unternehmens sowie unsere Firmenphilosophie.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.



BOCKHOLDT KG ergänzt Führungsmannschaft

 

Jan und Gülten Bockholdt erweitern das Führungsteam der Bockholdt KG: Zum 01.03.2016 tritt mit Heinrich Beckmann ein weiterer Generalbevollmächtigter neben Reinhard Farsky und Henner Jahnke in unser Unternehmen ein.

Mit dem Eintritt von Heinrich Beckmann leiten wir als einer der größten Arbeitgeber in Schleswig Holstein einen langfristig angelegten Übergang in der Führungsmannschaft ein. Ab März wird Beckmann gemeinsam mit Farsky und Jahnke die Leitung des Unternehmens verantworten. Zum Januar 2017 übernehmen dann Heinrich Beckmann und Henner Jahnke die gemeinsame Führung. Der langjährige Generalbevollmächtigte Reinhard Farsky wird diesen Übergang noch bis Oktober 2017 begleiten.

Wir gewinnen mit Heinrich Beckmann einen Manager mit langjähriger Erfahrung im Dienstleistungsbereich. Nach Stationen im Hamburger Hafen und bei der Deutschen Bahn war Beckmann von Mitte 2008 bis Anfang 2014 Geschäftsführer der LHG Lübecker Hafen-Gesellschaft mb, in den vergangenen 2 Jahren war er Mitglied der deutschen Geschäftsführung des Paketdienstes GLS General Logistic Systems.

Jan und Gülten Bockholdt: "Mit Heinrich Beckmann ergänzen wir unser Führungsteam um eine erfahrene Führungspersönlichkeit mit einer gewachsenen Beziehung zu Lübeck und zum Norden, mit der wir die weitere Entwicklung unseres Unternehmens vorantreiben wollen."

Heinrich Beckmann: "Ich freue mich auf die neue Aufgabe in einem erfolgreichen und dynamischen Familienunternehmen, in das ich meine Logistik- und Managementerfahrung einbringen kann und das seinen Sitz in einer mir äußerst sympathischen Stadt hat."


Hier finden Sie den Artikel vom 17.02 aus den Lübecker Nachrichen und den Kieler Nachrichten.